Gabriela Harnischfeger
Weltmeisterin IRONMAN, Welt- und Europameisterin Triathlon Langddistanz (ITU), Deutsche Meisterin Triathlon Langdistanz; (AK)

Letzte Meldungen

Im Aquamarin: Trainieren wie ein Profi

Weltmeisterin Gabriela Harnischfeger will in Bobingen aus einem Reporter einen „Torpedo im Wasser“ machen. Das wird für beide schwer. (von Alexander Sing)

 

 

 

 

 

 

  

 

Triathlon-Weltmeisterin Gabriela Harnischfeger erklärt unserem Autor, wie man richtig krault. Die Bobingerin gibt Schwimmkurse.

Schwimmkurse im Aquamarin in Bobingen sind durch die Wasserwacht vor allem bei Kindern und Jugendlichen längst heiß begehrt. Erwachsenen vermittelt die Volkshochschule die rechte Kunst am Badevergnügen. Auch für Fortgeschrittene. Und am Beckenrand steht dabei eine Weltmeisterin. Ein Selbstversuch unseres Kollegen Alexander Sing:

Es ist wenig los im Bobinger Hallenbad, als ich zu meinem Schnupperkurs bei der Triathlon-Weltmeisterin Gabriela Harnischfeger komme. Ein paar Kinder planschen im Becken, eine Handvoll Schwimmer zieht ihre Bahnen. Viel Platz also, um zu lernen, wie die Profis kraulen. Schließlich geht die Freibadsaison bald wieder los und es schadet sicher nicht, dabei eine gute Figur zu machen.

Die Trainerin wartet bereits. Gabriela Harnischfeger aus Bobingen, Jahrgang 1964, ist Welt- und Europameisterin in verschiedenen Triathlon-Distanzen. 2012 gewann sie den Ironman auf Hawaii in ihrer Altersklasse.

Weiterlesen...

Harnischfeger bietet Kurse an

Harnischfeger sieht in Krisen auch Chancen


Frauenpower: Gabriela Harnischfeger, Christa Höhs und Kulturamtsleiterin Elisabeth Morhard machen Frauen Mut, sich zu verwirklichen.(Foto: Anja Fischer)

 

 

 



Den Eröffnungsvortrag beim Frauentag hielt in diesem Jahr eine Bobingerin: die Triathletin Gabriela Harnischfeger, Weltmeisterin ihrer Klasse beim Ironman 2012 auf Hawaii. Eindrucksvoll schilderte sie die dortigen Wettkampfbedingungen, unterstützt von unglaublichen Filmaufnahmen des wohl härtesten sportlichen Wettkampfes der Welt. „Dabei war ich als Kind eigentlich gar nicht so sportlich“, schmunzelte Harnischfeger. Sie habe meist nur die schnellste Möglichkeit gesucht, von A nach B zu kommen. „Und das ging halt damals nur mit dem Rad oder durchs Laufen.“

Erst mit 38 Jahren war Triathlon für sie eine sportliche Herausforderung und mit den ersten Siegen kam der Ehrgeiz, es schließlich bis zum Ironman zu schaffen. Gesundheitliche Probleme zwingen die Leistungssportlerin nun zum Umdenken, doch „Krisen sind durchaus Chancen“, wie Harnischfeger betonte. Sie wolle jetzt die Trainerlaufbahn einschlagen und bietet ab Herbst Kurse an. (anja)

Quelle: Augsburger Allgemeine

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainigsübersicht 2015

Chart


  • 01 Laufen
  • 02 Rad fahren
  • 03 Schwimmen